ARCHITEKTURLEISTUNGEN » REFERENZEN » Anbau

Anbau an ein Einfamilienhaus

Das bestehende Einfamilienhaus sollte durch einen Anbau erweitert werden, weil die vorhandenen Räume dem Platzbedarf des Bauherren nicht mehr genügten. Oberhalb des Sockels wurde der Anbau komplett in Holzbauweise errichtet. Dadurch konnte die Bauzeit kurz und die Baukosten niedrig gehalten werden.

Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß

Planung und Bauleitung: Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß

Anbau an ein Fachwerkhaus

Eine Einliegerwohnung und zwei Garagen werden an ein Fachwerkhaus angebaut. Der Bauherr wünschte sich ein einheitliches Erscheinungsbild, so dass der Anbau ebenfalls im Fachwerkstil geplant und ausgeführt wird. Es ergibt sich ein einheitliches Erscheinungsbild, dass auch für das bestehenden Gebäude vorteilhaft wirkt. Sebstverstndlich entspricht der Anbau heuteigen Vorstellungen und Vorschriften in Bezug auf Wärmedämmung und Energieeinsparung. Die Anforderungen der Energieeinsparungsverordnung werden deutlich unterschritten.Da ist der Neubau eines Fachwerkhauses dem alten Fachwerkhaus überlegen.

Planung Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß

Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß

Planung und Bauleitung: Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß

Anbau an ein Wohnheim

Für das bestehende Wohnheim wurde eine Erweiterung geplant.


Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß

Planung und Bauleitung: Architekt Dipl.-Ing. Bernhard Haaß